Aktives Wellnessweekend in Morschach

14 Turnerinnen des DTV Niederurnen trafen sich am Samstag, 13. September 2008 am Bahnhof Ziegelbrücke. Unser erstes Ziel war das Höllloch im Muotatal. Bewaffnet mit einer Öllampe wurden wir 1,5 Stunden lang durch die Gänge der grössten Höhle in ganz Europa geführt. Als es mittendrin hiess, alle Lampen auslöschen und dem Felsen entlang weiter gehen, wurde es doch dem einen oder anderen etwas mulmig zu Mute, denn es herrschte absolute Dunkelheit.

Leider regnete es den ganzen Tag, darum verzichteten wir auf die vorgesehene Wanderung und fuhren mit dem Bus nach Brunnen, wo wir gemütlich das Mittagessen genossen. Am Nachmittag stiegen wir wieder in den Bus der uns in den Swiss Hollidaypark in Morschach transportierte. Wir konnten gleich unsere Zimmer beziehen. Als erstes wurden die Badehosen ausgepackt und unter den Arm genommen, um sich im Erlebnisbad zu entspannen. Doch von Entspannung konnte nicht wirklich die Rede sein. Dank des schlechten Wetters wurde das Bad von zahlreichen Familien besucht. Ein paar Damen wagten sich in die Sauna, die anderen „bädeleten“ noch ein bisschen und machten sich dann zeitig auf, um sich für den Abend bereit zu machen.

Am nächsten Morgen um 10 Uhr mussten wir schon für die Olympiade bereitstehen. 3 Disziplinen mussten absolviert werden. Armbrust schiessen, Bongo-Bongo und Bowling. Mit viel Gelächter kämpfte jeder um seine Punkte. Die ersten 3 Platzierten wurden mit einem Preis aus dem Hollidaypark belohnt. Auf den 1. Platz, mit viel Vorsprung, dank dem sicher viel geübten Bowlingspiel, setzte sich Sonja Zweifel vor Melanie Rosenast und Manuela Disch durch.

Der Nachmittag stand dann jedem frei zur Verfügung. Während sich ein paar wenige mit schweisstreibendem Squash und Billard beschäftigten, quetschten sich die anderen in die überfüllte Sauna, bis es wieder Zeit war im Regen auf den Bus zu warten um nach Hause zu gelangen.

Vielen Dank an Melanie die diese Turnfahrt hervorragend organisiert hat.